Positive mental health for Gen Z 
NO MOre Fear Of Missing Out

Home

Willkommen bei NOMO FOMO

Willkommen beim NOMO FOMO-Projekt. Was ist das NOMO FOMO-Projekt? NOMO FOMO – Positive Mental Health for GEN Z – NO MORE Fear of Missing Out ist ein innovatives Projekt, das sich mit dem Interventionsbedarf für die positive psychische Gesundheit und das Wohlbefinden junger Menschen befasst. Dieses Projekt kontextualisiert die Notwendigkeit, eine positive psychische Gesundheit der Generation Z zu fördern, und identifiziert die vielen Stressfaktoren, die den jungen Digital Natives von heute ausgesetzt sind.

In der heutigen Welt sind Technologie und soziale Medien zu einer festen Größe im Leben der Generation Z geworden. Es ist heute wichtiger denn je, sich mit den Auswirkungen und Folgen dieser Rund-um-die-Uhr-Präsenz für junge Menschen auseinanderzusetzen. NOMO FOMO geht dies in der Hoffnung an, jungen Menschen bewusst zu machen, wie digitale Medien eine wichtige Rolle bei der Identitätsbildung spielen können. Dieses Projekt bietet ein Toolkit mit interaktiven Lernressourcen, um die FOMO (Fear of Missing Out) anzugehen – unbeliebt, uninteressant, unattraktiv, unwürdig, unfreundlich, unfreundlich, gleichgültig zu sein, die junge Menschen durch die „verzerrten Realitäten“ erfahren, die auf sozialen Medien gezeigt werden Medien.

Home

Willkommen bei NOMO FOMO

Willkommen beim NOMO FOMO-Projekt. Was ist das NOMO FOMO-Projekt? NOMO FOMO – Positive Mental Health for GEN Z – NO MORE Fear of Missing Out ist ein innovatives Projekt, das sich mit dem Interventionsbedarf für die positive psychische Gesundheit und das Wohlbefinden junger Menschen befasst. Dieses Projekt kontextualisiert die Notwendigkeit, eine positive psychische Gesundheit der Generation Z zu fördern, und identifiziert die vielen Stressfaktoren, die den jungen Digital Natives von heute ausgesetzt sind.

In der heutigen Welt sind Technologie und soziale Medien zu einer festen Größe im Leben der Generation Z geworden. Es ist heute wichtiger denn je, sich mit den Auswirkungen und Folgen dieser Rund-um-die-Uhr-Präsenz für junge Menschen auseinanderzusetzen. NOMO FOMO geht dies in der Hoffnung an, jungen Menschen bewusst zu machen, wie digitale Medien eine wichtige Rolle bei der Identitätsbildung spielen können. Dieses Projekt bietet ein Toolkit mit interaktiven Lernressourcen, um die FOMO (Fear of Missing Out) anzugehen – unbeliebt, uninteressant, unattraktiv, unwürdig, unfreundlich, unfreundlich, gleichgültig zu sein, die junge Menschen durch die „verzerrten Realitäten“ erfahren, die auf sozialen Medien gezeigt werden Medien.

Über Uns

Die Partnerschaft

NOMO FOMO wurde mit Unterstützung des Erasmus+ Programms finanziert. Das Projekt NOMO FOMO begann im Februar 2021 und läuft bis Januar 2023. NOMO FOMO wird derzeit von einem Team von sieben Organisationen aus Irland, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Polen, Portugal und Spanien durchgeführt.

FIPL

 Future in Perspective Ltd. ist ein privates Unternehmen mit Sitz in der Grenzregion zu Irland, das sich auf die Bereiche Bildung und E-Learning, Medienproduktion, strategische Planung sowie Geschäftsentwicklung und -bewertung spezialisiert hat. Durch unsere Arbeit an nationalen und EU-finanzierten Projekten haben wir lokale Jugendgruppen, Migrantengemeinschaften, ältere Menschen und Einzelpersonen, die von der Bildung ferngehalten wurden, engagiert und unterstützt, um sich wieder mit Dienstleistern und allgemeinen Bildungs- und Ausbildungsangeboten zu engagieren. FIP hat auch mit jungen Menschen und Erwachsenen zusammengearbeitet, um eine Reihe unterschiedlicher Programme in den Bereichen Medienproduktion und Karrieremanagement anzubieten, um die nächste Generation von Kreativen dabei zu unterstützen, eine erfolgreiche Karriere in der Branche aufzubauen und aufrechtzuerhalten. Future in Perspective ist ein modernes Unternehmen, das so strukturiert ist, dass es die aktuelle Geschäftsrealität widerspiegelt. Es agiert in einem Ökosystem, das aus sich ständig ändernden Partnerschaften und Allianzen besteht. FIP verfügt über ein Kernpersonal von 12 hochqualifizierten Experten in komplementären Disziplinen, darunter Projektmanagement, Medienproduktion und -design, Lehrdesign und E-Learning, Jugendentwicklung und Forschung sowie allgemeine Verwaltung.

FHB

Skills Elevation FHB, Deutschland, wurde 2019 von einer Reihe von Pädagogen, Umweltschützern und Akademikern mit dem Ziel gegründet, alternative Bildungsmethoden bereitzustellen. Die FHB arbeiten intensiv an der Unterstützung und Bildung von Randgruppen, insbesondere in Bezug auf ihre sozialen, emotionalen und kognitiven Entwicklungen. Die FHB hat drei Schwerpunkte; die Entwicklung neuer pädagogischer Ansätze, die Entwicklung von Schulungsmaterialien für marginalisierte Erwachsene und die Durchführung von Forschungen in den Bereichen Sozialpsychologie, Wirtschaft und Bildung

KANE

Social Youth Development K.A.NE. ist eine gemeinnützige Organisation, die 2008 in Griechenland gegründet wurde. K.A.NE. sind in den Bereichen Bildung, Jugend, soziale Inklusion, Berufsbildung und Kultur tätig. Die Mission dieser Organisation besteht darin, soziale Ausgrenzung zu bekämpfen, indem sie die Motivation junger Menschen für eine aktive Bürgerschaft fördert. Durch die Durchführung von Workshops, Trainingsprogrammen, Informationsseminaren und Bildungsaktivitäten stellt K.A.NE die Notwendigkeit der Integration aller Mitglieder der Gesellschaft in den Vordergrund und setzt sich für die Förderung und Entwicklung des lebenslangen Lernens ein. Diese Organisation verfügt über umfangreiche Erfahrung in der Unterstützung junger Menschen und trägt zu integrativen Projekten bei, die Gleichberechtigung, persönliche Entwicklung und sozialen Zusammenhalt fördern.

SOLUTION

Das Ziel von Solution: Solidarity & Inclusion besteht darin, die soziale Inklusion junger Erwachsener zu fördern, indem verschiedene Arten von Aktivitäten vorgeschlagen werden, die die gegenseitige Akzeptanz fördern, die menschlichen Interessen durch bereichsübergreifende Aktivitäten fördern, Bildungsprogramme zur Öffnung des Geistes entwickeln und eine faire Dynamik zwischen den Generationen stärken . Solution operiert in einem multikulturellen und sozial komplexen Umfeld: Im Osten von Paris gibt es mehr als 70 verschiedene ethnische Gemeinschaften, deren jüngere Erwachsene mit wirtschaftlichen Schwierigkeiten sowie sozialer und arbeitsbedingter Ausgrenzung konfrontiert sein können. Solche Gruppen werden oft von zusätzlichen Stipendienangeboten ausgeschlossen, was ihnen helfen kann, neue Fähigkeiten zu erwerben, die eine bessere Integration in die Gesellschaft ermöglichen. Die Mission von Solution ist es, diesen Menschen nicht formale Bildungsaktivitäten anzubieten, die verschiedene Öffentlichkeiten zusammenbringen und auf diese Weise den interkulturellen und generationenübergreifenden Dialog anregen und gleichzeitig den Erwerb von Soft- und Hard-Skills fördern, die für berufliche und soziale Zwecke nützlich sind. Auf europäischer Ebene zielt Solution darauf ab, die Zahl der Austausche und Partnerschaften mit kompetenten Experten im Bereich der Jugendbildung zu vervielfachen, um benachteiligten Jugendlichen die Möglichkeit zu bieten, an internationalen Bildungsworkshops im Rahmen des Erasmus+-Programms teilzunehmen, um neue zu erwerben Fähigkeiten, die für ihre soziale und berufliche Eingliederung nützlich sind, und wo sie ihre Ideen mit Menschen aus anderen Ländern austauschen können.

 

Website

Embaixada da Juventude

Embaixada de Juventude (EJ), Portugal wurde 2015 gegründet und spielt eine zentrale Rolle im Bereich der sozialen Inklusion. Diese gemeinnützige Jugendorganisation fördert das grundlegende Bedürfnis junger Menschen, die notwendigen Kompetenzen zu entwickeln, um die Beschäftigungsfähigkeit und den Übergang in den Arbeitsmarkt zu verbessern. EJ konzentriert sich hauptsächlich auf soziales Unternehmertum, Projektmanagement und aktive Bürgerschaft und priorisiert die Notwendigkeit von Jugendinterventionen, um jungen Menschen zu helfen, ihr volles Potenzial auszuschöpfen und einen aktiven Beitrag zur Gesellschaft zu leisten ganze. Durch eine Reihe von Initiativen spielen sie eine aktive Rolle bei der Unterstützung von Gemeinschaften, indem sie Unterstützung in den Bereichen soziale Inklusion, lebenslanges Lernen, ländliche Entwicklung, Gleichstellung der Geschlechter, Stärkung der Jugend, Multikulturalismus und Kunst bieten.

INNEO

Osrodek Szkoleniowo-Badawczy INNEO (The Centre for Training and Research INNEO) ist eine polnische Organisation. INNEO konzentriert sich auf die soziale und wirtschaftliche Entwicklung durch die Bereiche Forschung, Computerdienstleistungstraining, Führung, Arbeitsmarkt, Projektmanagement, Medienproduktion und Unternehmertum. Das Hauptziel von INNEO ist die Bereitstellung von Ausbildung und Forschung auf lokaler und internationaler Ebene. Diese Organisation erstellt Lernmaterialien, Schulungen und Mentoring-Systeme, um die Integration junger Menschen in den Arbeitsmarkt durch die Erweiterung ihrer Kompetenzen und die Bekämpfung der Arbeitslosigkeit zu fördern. INNEO ist begeistert von kreativen und innovativen Modellen des Bildungsangebots, um Lernen und Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu fördern.

Das Zentrum für Ausbildung und Forschung INNEO ist ein Verein mit Sitz in Rzeszów (Polen). Es wurde 2011 gegründet, um junge Menschen vor allem im Rahmen des Humankapitalprogramms auszubilden. Nach zweijähriger Arbeit auf lokaler Ebene und dem Aufbau eines Kontaktnetzes beschlossen die Mitglieder von INNEO, EU-Projekte zu entwickeln. Der Verein ist derzeit an vielen Erasmus+-Projekten beteiligt, hauptsächlich in den Bereichen Unternehmertum, Computerservice, Bildung und Kreativwirtschaft. Die Mitarbeiter von INNEO verfügen über umfangreiche Erfahrung in Ausbildung, Forschung, Verbreitungsaktivitäten, Projektmanagement und Verwaltung.

BACKSLASH

BACKSLASH ist eine NGO in Valencia, Spanien und wurde 2014 gegründet. Das Hauptziel von BACKSLASH besteht darin, Jugendliche zu stärken und die soziale Eingliederung zu fördern, indem junge Menschen bei der Entwicklung von Schlüsselqualifikationen und -kompetenzen unterstützt werden. Diese Organisation priorisiert die Notwendigkeit einer nachhaltigen Entwicklung lokaler Gemeinschaften und glaubt, dass die individuelle Stärkung durch Bildung, Ausbildung, Menschenrechte, demokratische Werte und internationale Zusammenarbeit dies erreichen kann. BACKSLASH trägt aktiv zu den wachsenden Bedürfnissen junger Menschen in der heutigen Welt bei und versteht, dass Berufsorientierung, Unternehmertum und soziale Integration von grundlegender Bedeutung für die persönliche Entwicklung junger Menschen sind. Auf europäischer Ebene bietet diese Organisation innovative Ansätze, die darauf abzielen, die Jugendpolitik zu überdenken.

Lernmaterialien

Das Projekt NOMO FOMO – Positive Mental Health for Gen Z – NO MOre Fear of Missing Out adressiert die Bedürfnisse junger Menschen heute und zielt darauf ab, einen zugänglichen Lernansatz zu fördern, der eine positive psychische Gesundheit fördert. Um diese Ziele zu erreichen, arbeiten die NOMO FOMO-Partner während der gesamten Projektlaufzeit zusammen, um die folgenden innovativen Lernmaterialien zu erstellen: Das Projekt bietet eine Reihe interaktiver Infografiken, Trainingsprogramme und einen MOOC. Dies stattet Jugendarbeiter, Peer-Leader und junge Menschen mit den notwendigen Fähigkeiten und Kompetenzen aus, um die Auswirkungen von FOMO und Social Media in der heutigen Welt zu verstehen.

IO1

NOMO FOMO Toolkit für interaktive Infografik-Ressourcen

Das Projekt NOMO FOMO befasst sich mit dem Konzept von FOMO und fördert eine positive psychische Gesundheit durch eine Reihe interaktiver Infografiken. Interaktive Infografiken sind grafische Poster, die interaktiv sind! Damit meinen wir, dass diese Poster QR-Codes und Links enthalten, um junge Menschen, Jugendliche zu bringen Mitarbeiter und Peer-Leader zu einer Reihe von Lehrvideos, Übungen, Spielen und Quiz, die ihnen helfen, ihr Bewusstsein für die Auswirkungen von Social Media in ihrem Leben zu schärfen, um eine positive psychische Gesundheit zu fördern

IO2

NOMO FOMO In-Service-Schulungsprogramm

Dieses umfassende Schulungsprogramm unterstützt Jugendarbeiter an vorderster Front dabei, in Online-Umgebungen zu arbeiten und die in den interaktiven Infografiken präsentierten Ressourcen zu nutzen. Dies hilft den Jugendarbeitern, ihre Fähigkeiten beim Entpacken des Konzepts von „FOMO“ aufzubauen und zu verstehen, wie junge Menschen dazu ermutigt werden können, sich an den NOMO FOMO-Bildungsressourcen zu beteiligen. Diese Schulung hilft auch Jugendarbeitern, ihre digitalen Fähigkeiten zu entwickeln und ihre Moderationsfähigkeiten und Jugendgruppenaktivitäten anzupassen, um die Verwendung der interaktiven Infografiken und der NOMO FOMO-Online-Tools einzubeziehen.

IO3

Peer-Leadership-Trainingsprogramm

Das Peer-Leadership-Programm bildet Führungskräfte aus, die sich in herausfordernden Online- und Social-Media-Umgebungen engagieren. Dieses Programm arbeitet direkt mit jungen Menschen zusammen, um sie zu befähigen, Peer-Leader bei der Förderung einer positiven psychischen Gesundheit zu werden. Es bietet ihnen innovative interaktive Materialien in der realen und virtuellen Welt. Die interaktiven Infografiken von NOMO FOMO können ihr Wissen zu Schlüsselthemen erweitern und somit Peer-Leader dabei unterstützen, ihren Peers zu helfen, mit den verschiedenen Elementen von FOMO und ihrer psychischen Gesundheit umzugehen.

IO4

Smartfeed-Schulungsprogramm

Dieses Schulungsprogramm stattet Jugendarbeiter und junge Menschen mit einer Reihe von Ressourcen aus, um sie dabei zu unterstützen, aktive Nutzer sozialer Medien zu werden, anstatt passive und selektive Nutzer. Durch eine Reihe von Video-Tutorials, Tipps und Podcasts können Jugendarbeiter und Jugendliche verstehen, wie man Technologie auch mit den damit verbundenen Risiken positiv steuert. Ziel dieses Trainings ist es, junge Menschen mit Tipps und Ressourcen zu unterstützen, die ihnen helfen, ihr Leben und ihre Identität in den sozialen Medien selbst in die Hand zu nehmen.

IO5

MOOC and Community of Practice

Der NOMO FOMO MOOC bietet jungen Menschen, Jugendbetreuern und Pädagogen, Eltern und Gemeindemitgliedern Zugang zu den interaktiven NOMO FOMO-Infografiken, dem Smart-Feed-Training zur Unterstützung junger Menschen bei der Bewältigung von Social-Media-Sucht und allen anderen für junge Menschen und Pädagogen entwickelten Lernressourcen. Die in diese Plattform integrierten Social-Media-Funktionen unterstützen die Interaktion zwischen jungen Menschen und Jugendbetreuern sowie zwischen Jugendbetreuern und den Entwicklern der Lerninhalte. Diese Funktionen unterstützen auch das Engagement von Jugendbetreuern aus dem gesamten NOMO FOMO-Projektkonsortium in unserer Community of Practice - einer geschlossenen Gruppe von Jugendbetreuern, die über die NOMO FOMO Community of Practice zusammenarbeiten, um Ideen, Strategien und bewährte Verfahren auszutauschen, die junge Menschen dabei unterstützen, ihre psychische Gesundheit in der Welt nach der Pandemie zu verstehen und zu bewältigen. 

Nachrichten

Newsletter 1

Newsletter 2

Newsletter 3

Demnächst verfügbar

Newsletter 4

Demnächst verfügbar

Kontakt

Um mitzumachen und unser Projekt zu unterstützen, finden und folgen Sie uns auf Facebook unter:

Die Unterstützung der Europäischen Kommission bei der Erstellung dieser Veröffentlichung stellt keine Billigung des Inhalts dar, der nur die Ansichten der Autoren widerspiegelt, und die Kommission kann nicht für die Verwendung der darin enthaltenen Informationen verantwortlich gemacht werden.

Projekt Nummer: 2020-3-IE-KA205-082880

de_DEGerman